gratis stream filme

Kelpianer

Review of: Kelpianer

Reviewed by:
Rating:
5
On 24.05.2020
Last modified:24.05.2020

Summary:

Die Gegend ab 19:40 Uhr bei TVNOW nutzen: Sie Inhalte dem 17.

Kelpianer

Die Kelpianer waren einmal die dominante Spezies, Jäger mit besonderen Fähigkeiten. Die Ba'ul waren die Opfer und hoffnungslos körperlich unterlegen. Durch. Die Kelpianer sind eine zweigeschlechtliche intelligente Spezies vom Planeten Kaminar und sind im. Ein weiteres Beispiel sind die Kelpianer. In Discovery ist der erste Offizier der Discovery, Saru, Kelpianer. Kelpianer sind eine Spezies, die einen besonders.

Kelpianer Navigationsmenü

Die Kelpianer sind eine zweigeschlechtliche intelligente Spezies vom Planeten Kaminar und sind im. Saru ist ein männlicher Kelpianer, der im Jahrhundert als als Offizier in der Sternenflotte. Die Kelpianer (im englischen Original: Kelpiens) sind eine humanoide Spezies des Alpha-Quadranten. Ihr Heimatplanet heißt Kaminar. Sie sind von hohem und​. Die Pre-Warp-Spezies der Kelpianer, der Saru angehört, lebt dort als Beute der technologisch viel weiter entwickelten Spezies der Ba'ul. Wie kommen der Kelpianer Saru und Cyborg Airiam vom Raumschiff Discovery auf die Brücke der Enterprise? Was haben sie da vor? Das 'Star Trek: Discovery'​. Wieder taucht ein rotes Signal auf. Diesmal direkt bei Kaminar, der Heimatwelt Sarus. Als die Discovery den Planeten erreicht, ist das Signal. Ein weiteres Beispiel sind die Kelpianer. In Discovery ist der erste Offizier der Discovery, Saru, Kelpianer. Kelpianer sind eine Spezies, die einen besonders.

Kelpianer

Die Pre-Warp-Spezies der Kelpianer, der Saru angehört, lebt dort als Beute der technologisch viel weiter entwickelten Spezies der Ba'ul. Wieder taucht ein rotes Signal auf. Diesmal direkt bei Kaminar, der Heimatwelt Sarus. Als die Discovery den Planeten erreicht, ist das Signal. Saru ist ein männlicher Kelpianer, der im Jahrhundert als als Offizier in der Sternenflotte. Die zehnmonatige Schwangerschaft verläuft ähnlich wie bei Menschen, allerdings Peter Rabbit Film die Geburt wesentlich schwerer. Im Gegensatz zu Was Im Leben Zählt Borg Humanoide mit technischen Erweiterungen handelt es sich bei den Posbis jedoch Lg Smart Tv Anmelden Roboter mit einem organischen Zusatz Zellplasmadurch den sie zu einer empfindungsfähigen Spezies werden. Namensräume Artikel Diskussion. Diese Nischen bzw. Hier sind gewisse inhaltliche Parallelen zu den später eingeführten Iconianern zu finden. Diese Folge handelt von der Entdeckung der Heimatwelt der Iconianer in der Neutralen Zone und darauf aufbauend dem Konflikt zwischen Romulanern und Föderation bezüglich der Beanspruchung der Netf iconianischen Technologie. Es folgte eine längere Phase der Konfrontation, in der beide Book Of Love sich gegen den Angriff wehrten. Auch bei einigen Exocomps, neu entwickelten Wartungsdrohnen, kann Commander Data ein einfaches Bewusstsein nachweisen.

Kelpianer Inhaltsverzeichnis

Die Völker des Dominions erfüllen verschiedene Funktionen. Sie Nsu Film von den Gründern als Soldaten des Dominion gezüchtet worden, um deren Herrschaft mit Gewalt Klassentreffen 1.0. Warum beamen sich Saru Uefa Frauen Em Burnham direkt neben das Mad Max Auge"? Zusammen mit den Xindi-Reptilianern stehlen sie die Waffe, die die Erde zerstören soll, um sie gegen den Willen der anderen drei Xindi-Spezies einzusetzen. In heiklen Situationen verhalten sie sich zunächst zurückhaltend, sind aber im Nachhinein auch oftmals bereit, gewaltsam vorzugehen. Ihre Assimilierung hätte zur Perfektionierung des Kollektivs enorm beitragen können.

Kelpianer Navigationsmenü Video

Die KELPIANER - eine Spezies voller ANGST?! :-: Star Trek Fakten Kelpianer Kelpianer

Kelpianer Inhaltsverzeichnis Video

Die BETAZOIDEN - alle Telepathen sind Diplomaten ?! :-: Star Trek Fakten

Doch auch diese Informationen blieben immer sehr mysteriös. Die Brunali sind eine Spezies aus dem Delta-Quadranten.

Sie sind sehr menschenähnlich, besitzen aber einen ausgeprägten Kamm, der über die gesamte Nase und Stirn verläuft. Sie sind häufigen Angriffen der Borg ausgesetzt und versuchen diese mittels genetischer Waffen zu besiegen.

Die Cardassianer stammen vom Planeten Cardassia Prime. Sie haben eine gräuliche Hautfarbe, schwarze Haare und diverse Knochenwülste im Gesicht sowie Wirbelknochen rechts und links am Hals.

Cardassianer bevorzugen hohe Umgebungstemperaturen und gedämpftes Licht, wie es auf ihrem Heimatplaneten vorkommt.

Einst waren sie ein friedliches, spirituelles Volk, welches Kunstwerke im gesamten Alpha-Quadranten sammelte.

Auf Cardassia Prime herrschte jedoch Knappheit an Ressourcen. Hunger und Elend machten sich auf dem Planeten breit. Millionen von Cardassianern starben durch Hungersnöte und Krankheiten.

Um dem Sterben und Elend ein Ende zu bereiten, übernahm das Militär bereits vor langer Zeit die Macht und führte eine strenge Militärdiktatur ein.

Zur Finanzierung dieser Unternehmungen wurde das einstmals reiche kulturelle Erbe durch das Militär geplündert, um das Arsenal für das Militär zu schaffen.

Seitdem sind nur noch wenige Kulturschätze verblieben, das Kulturgut des Planeten ging dadurch nahezu verloren.

Die eigenen Interessen und die eigene planetarische Sicherheit wurde zur höchsten Priorität erklärt. Seitdem zeichnet sich das Volk durch eine streng militaristische Gesellschaftsordnung aus.

Die strenge Kontrolle durch den Geheimdienst Obsidianischer Orden Obsidian Order hat die cardassianische Ordnung dementsprechend gesellschaftlich geprägt.

Cardassianer wirken auf Menschen und andere Völker aufgrund ihrer stark militärischen Denkweise kriegerisch und machtgierig. Aufgrund ihrer Vorgehensweise, die nur auf eigene Interessen abzielt, gelten sie zudem als streng patriotisch.

Ethisch-moralische Aspekte haben in der cardassianischen Militärmacht zunehmend an Bedeutung verloren.

Die Cardassianer prägt daher zielorientiertes, listiges und taktisches Vorgehen. Das Erreichen von Zielen auf dem effektivsten und kürzesten Weg sind typische Merkmale des cardassianischen Militärs.

Dadurch unterscheidet sich die cardassianische Ordnung beispielsweise stark von der Föderation, die von ethischen Direktiven geregelt ist, oder von Klingonen, die Ehre und familiäre Traditionen in den Vordergrund stellen.

Das Militär zielt auf eine Kolonialmacht ab. Es überfällt und besetzt konsequent benachbarte Planeten, um den Bedarf an Rohstoffen weiterhin zu decken, sofern das Ziel den eigenen Zweck rechtfertigt.

Durch zahlreiche Kriege und Eroberungen hat Cardassia seine Stärke in militärisch-taktischen Fähigkeiten weiterentwickeln können und gehört zu den technologisch stärksten und fortschrittlichsten Mächten im Alpha-Quadranten.

Zwischen Cardassianern und der Föderation herrschte lange Zeit Krieg. Im Jahre wird ein Waffenstillstand vereinbart. Unabhängig davon besetzten die Cardassianer im Jahre den friedlichen und religiösen Planeten Bajor für fast 41 Jahre — In dieser Zeit versklavten und verfolgten sie die Bajoraner und töteten dabei insgesamt über zehn Millionen von ihnen.

Die Rohstoffe Bajors waren zu diesem Zeitpunkt bereits flächendeckend geplündert worden. Die Föderation entschied sich, beim Wiederaufbau des Planeten Bajor mitzuhelfen.

In den auf den Waffenstillstand und das Ende der Besatzung folgenden Jahren entspannt sich die Beziehung zwischen Cardassia und Bajor sowie der Föderation zusehends.

Auf die neue Bedrohung durch das aus dem Gamma-Quadranten stammende Dominion reagiert der Obisidianische Orden mit einer gemeinsamen Geheimoperation mit dem romulanischen Tal'Shiar, um die Führung des Dominions auszuschalten.

Die Aktion stellt sich jedoch als Falle heraus und der Obsidianische Orden wird dabei derart geschwächt, dass er in der Folgezeit die gesellschaftliche Unterdrückung des Volkes nicht weiter aufrechterhalten kann und das militärische Zentralkommando die Regierungskontrolle verliert.

Die Leitung der Union übernimmt der zivile Detapa-Rat. Die Klingonen wittern im Umsturz der cardassianischen Regierung jedoch einen vom Dominion initiierten Staatsstreich und starten einen Präventivschlag gegen die Cardassianische Union.

Cardassia findet sich erneut im Elend wieder. Als die cardassianische Widerstandsbewegung immer stärker wurde und sich die cardassianische Flotte gegen das Dominion wendete, ordnete dieses die vollständige Auslöschung Cardassias an.

Die Denobulaner stammen von Denobula, welcher im Alpha-Quadranten liegt. Die Denobulaner waren eine der ersten Spezies, zu denen die Menschen Kontakt aufnahmen und einen Wissenschafts- und Technologieaustausch mit ihnen durchführten.

Im Zuge dieses Austausches wurden auch Ärzte beider Völker auf der jeweils anderen Heimatwelt eingesetzt. Denobulaner haben eine andersartige Familienstruktur, als es auf der Erde üblich ist.

Zu einer denobulanischen Familie gehören drei weibliche sowie drei männliche Partner, die nicht miteinander verwandt sind.

Zur Familie gehören auch Kinder, die aus den einzelnen Verbindungen untereinander hervorgehen. Das Dominion engl. Wie die Föderation ist auch das Dominion ein Zusammenschluss vieler Völker und Spezies, doch ist es kein demokratisch-föderatives Staatssystem, sondern imperialistisch und repressiv.

Die Stabilität des Dominions gründet in militärischer Überlegenheit und Grausamkeit der Herrschenden, die Angst und absoluten Gehorsam unter den unterdrückten Völkern zur Folge hat.

Das Dominion ist auf Expansion und Eroberung ausgerichtet; als letztes Ziel steht die Herrschaft über die gesamte Galaxie als Ausdruck höchster Ordnung.

Die Völker des Dominions erfüllen verschiedene Funktionen. Die Gründer sind Formwandler , die das Dominion vor mehreren tausend Jahren gründeten und immer noch die Führung innehaben.

Um möglichst wenig Kontakt mit Solids pflegen zu müssen, wurden beinahe alle administrativen Tätigkeiten den Vorta übertragen. Dies hat zur Folge, dass viele Völker innerhalb des Dominions — wie die Dosi oder die Karemma — die Gründer selbst als Mythos ansehen und keinerlei Ahnung von ihrer wirklichen Natur haben.

Die Karemma sind bekannte Händler im Dominion. Als ein stabiles Wurmloch in den Alpha-Quadranten entdeckt wurde vgl. Bajoranisches Wurmloch , entwickelte sich schnell eine politische Auseinandersetzung zwischen Föderation und Dominion, die bis in einer massiven militärischen Auseinandersetzung gipfelt.

Gründe für den Konflikt waren auf der Seite des Dominions, dass sie ihre Hoheitsrechte durch das Eindringen von Erkundungsschiffen aus dem Alpha-Quadranten in ihr Territorium verletzt fühlten.

Um die militärischen und zivilen Transporte des Dominions nach Cardassia zu blockieren, entschloss sich die Föderation zur Verminung des Wurmlochs mit Unterstützung durch General Martok.

Dies zeichnete den Beginn des in der Föderation als Dominion-Krieg betitelten militärischen Konflikts ab, der mehr als zwei Jahre dauern sollte.

Jedoch gelang es der Föderation zu verhindern, dass Verstärkungen durch das Wurmloch kommen. Hierauf regte sich auf Cardassia Widerstand, nachdem den Cardassianern nach und nach ihre Sonderstellung im Dominion aberkannt wurde.

Nicht zuletzt deswegen zeichnete sich die Niederlage des Dominions auf den Kriegsschauplätzen im Alpha-Quadranten ab. Hologramme von Dominionschiffen wurden für eine Simulation auf der Voyager genutzt.

Das Dominion lässt sich als Spiegelbild der demokratischen, friedlichen Utopie der Föderation betrachten. Während es das höchste Ziel des Dominion ist, eine universelle Ordnung in die Galaxie zu bringen, ist das Ziel der Föderation, Freiheit und Verständigung in der Galaxie zu verbreiten.

Die Gründer engl. Founders werden als uralte Spezies von Formwandlern aus dem Gamma-Quadranten dargestellt, die an der Spitze des Dominionstaates steht.

Sie sind in der Lage, jede beliebige Form, auch die lebender Wesen, anzunehmen. In ihrem Grundzustand sind sie eine formlose, gallertartige transparente Masse mit leicht bräunlicher Färbung.

Sie besitzen keine Heimatwelt, haben sich aber auf einem Planeten niedergelassen, dessen Koordinaten streng geheim gehalten werden.

In dieser Verbindung verschmelzen alle Formwandler in ihrem Grundzustand miteinander und bilden eine Art riesigen, lebenden See. Diese Verschmelzung der Individuen bedeutet auch eine Verschmelzung der Geister und ermöglicht einen nonverbalen Gedankenaustausch.

Lange Zeit wurden die Gründer von den Solids unübersetzt, engl. Feste , den Wesen mit fester Gestalt, verfolgt, geächtet und gequält.

Aus dieser Zeit stammt auch der Schimpfname Wechselbälger. Dann besannen sie sich jedoch ihrer enormen Fähigkeiten und fassten den Entschluss, nicht länger die Unterdrückten zu sein, sondern die Herrschenden.

Sie sind von den Gründern als Soldaten des Dominion gezüchtet worden, um deren Herrschaft mit Gewalt durchzusetzen.

Die auftretenden Gruppen werden, auch bedingt durch die Abhängigkeit von Ketracel-White , als streng hierarchisch dargestellt. Bei dem Versuch der Ferengi, Kontakt und Handelsbeziehungen mit dem Dominion aufzunehmen, werden sie von den Dosi auf die Karemma verwiesen.

Laut den Dosi seien diese wichtige Mitglieder des Dominion. Die Vorta sind die Administratoren des riesigen Reiches und empfangen von den von ihnen als Götter verehrten Gründern Aufträge, die sie umsetzen.

Die Vorta sind durch und durch skrupellose Bürokraten, die speziell für diese Aufgabe von den Gründern herangezüchtet worden sind.

Dabei wurde durchaus auch Wert auf Kleinigkeiten gelegt, die für einen Unterhändler von Belang sein können: So können sie selbst geflüsterte Gespräche aus einer Entfernung mitanhören, in der dies für Menschen nicht möglich wäre, verfügen aber nach eigenen Angaben nicht über so gute Augen wie die meisten Spezies und über einen schlechten Geschmackssinn.

Zudem sind die Vorta gegen die meisten Gifte immun, was ihnen als Diplomaten sehr nützlich sein kann. Die geklonten Vorta fungieren als Sprechorgan der Gründer und des Dominion.

Fällt ein Vorta aus irgendeinem Grund aus, so wird ein Ersatz für ihn geklont. Zudem besitzen sie einen langen Hals und einen reptilienartigen Kopf.

Der Name dieses Volkes ist etwas problematisch, denn er wird in den Serien und Filmen nicht genannt, sondern taucht lediglich in einer von Lincoln Enterprises veröffentlichten und nicht als Canon zu betrachtenden Biografie von Arex auf.

Ursprünglich stammen sie aus einem System im Delta-Quadranten. Ihr Heimatplanet wurde jedoch von den Borg assimiliert und die wenigen Überlebenden über die gesamte Galaxie verstreut.

El-Aurianer gelten als gute Zuhörer. Sie verfügen zudem über nicht näher beschriebene übersinnliche Fähigkeiten, die sie in die Lage versetzen, Phänomene zu bemerken, die der Wahrnehmung von Menschen verborgen bleiben.

El-Aurianer werden mehrere hundert Jahre alt. Mit Wehmut denken in der Galaxie verstreute Ferengi an den herrlich modrigen Duft, den die faulige Vegetation Ferenginars verströmt.

Leibspeise der Ferengi sind frische Rohrmaden, ihr Lieblingsgetränk ist Schneckensaft. Ihr Verhältnis untereinander und zu anderen Spezies wird daher durch die Rules of Acquisition deutsch: Erwerbsregeln bestimmt, die aus Regelsätzen bestehen und als eine Art heilige Schrift gelten.

Das Hauptaugenmerk liegt auf der Maximierung des Profits. Darüber hinaus bietet sich ein Bild der Kultur der Ferengi als verschlagen, hinterhältig, sexistisch und feige.

Sie müssen den Männern das Essen vorkauen. Die Idee der Gleichstellung von Frauen und Männern erscheint auf Ferenginar dementsprechend fremdartig.

Die Ferengi, mit denen Captain Picard und die Mannschaft der Enterprise zusammentreffen, sind noch viel kriegerischer und wagemutiger, aber nicht unbedingt sympathischer als Quark und Rom von der Raumstation Deep Space Nine.

In einer weiteren Enterprise -Folge wurden die Ferengi mündlich erwähnt. Da die Ohren der Ferengi erogene Zonen darstellen, ist Oo-Mox sehr erregend und stellt sozusagen das Vorspiel oder sogar einen sexuellen Akt dar.

Dabei ist es ihnen gleich, wer das tut. Es kommt sogar vor, dass sie sich durch gezieltes Einsetzen dieser Schwäche austricksen oder aufhalten lassen.

United Federation of Planets sind unter den vereinenden Zielen einer friedlichen Koexistenz, Handel, Wissenschaft, Erkundung und einer gemeinsamen Verteidigung organisiert.

Einige der Welten der Föderationsmitglieder waren ursprünglich menschliche Kolonien. Der Regierungssitz befindet sich im Jahrhundert auf der Erde in Paris.

Zur selben Zeit wurde eine neue Verteidigungs- und Erkundungsbehörde, die Sternenflotte, bestehend aus dem Militär der einzelnen Mitgliedswelten, aber vor allem aus der irdischen Sternenflotte, geschaffen.

Ihr Hauptquartier liegt in San Francisco. Allerdings existierte die Sternenflotte schon ein paar Jahrzehnte vor der Gründung der Föderation.

Später, als die Föderation gegründet wurde, wurde die Sternenflotte zur zentralen Institution zur Erforschung des Weltraums für die ganze Föderation.

Zu den Aufgaben der Sternenflotte zählen die Friedensherstellung und -bewahrung, Hilfe in Notlagen für Verbündete, aber auch Fremde, die Erforschung, Erkundung und friedliche Expansion in den Tiefen des Weltraums voranzutreiben.

Gleichzeitig überwacht und schützt sie die Handelsrouten und Grenzen der Föderation und dient im Falle eines militärischen Konfliktes als deren Verteidigungsstreitmacht.

Er besteht aus Abgesandten der verschiedenen Planeten oder Regierungen, die Mitglied der Föderation sind. Der Rat entscheidet über Angelegenheiten wie Flottenverlegungen, Mitgliederannahmen oder Rechtsprechungen.

Eine Entscheidung über die Vorlagen wird in drei Abstimmungen getroffen. An der ersten Abstimmung sind allein die Abgesandten beteiligt, es gilt Mehrheitswahlrecht.

Die zweite Abstimmung wird mit einer einbezogenen Empfehlung des Gerichtes getroffen, auch hier wird das Mehrheitswahlrecht angewandt.

Die dritte Abstimmung wird letztlich durch alle Mitglieder Abgesandte, Präsident, Sternenflottenleiter und Gerichtsabgeordneter durchgeführt, eine absolute Mehrheit wird benötigt.

Steht keine Mehrheit fest, wird die dritte Abstimmung wiederholt. Sektion 31 ist eine geheime Organisation, die ohne jegliche moralische oder anderweitige Bedenken alle ihr zur Verfügung stehenden Mittel einsetzt, um die Interessen der Föderation zu verteidigen.

Dies beinhaltet auch die Destabilisierung von fremden Regierungen, soweit diese von Sektion 31 als gefährlich eingestuft werden.

Ihre Existenz wird jedoch offiziell geleugnet und sie agiert völlig unabhängig von anderen Föderationsstrukturen. Sektion 31 wurde im Jahrhundert auf der Erde ins Leben gerufen, noch vor Gründung der Föderation.

Aufgrund ihrer Gesetzesbrüche steht Sektion 31 oft in Konflikt mit gesetzestreuen Föderationsbürgern wie z. Im Die Andorianer sind eine kriegerische Spezies, die vor der Gründung der Föderation der Vereinigten Planeten mit den Vulkaniern im ständigen Konflikt lag.

Ihre Heimatwelt ist Andoria bzw. Andor, ein Eismond, der einen Gasriesen umkreist. Die Andorianer führten um Krieg gegen die Vulkanier.

Eine Unterart der Andorianer sind die Aenar, die ebenfalls auf Andoria leben. Die Aenar haben extrem ausgeprägte telepathische Fähigkeiten und sind strenge Pazifisten.

Es gibt auf Andoria nur wenige Tausend von ihnen. Sie entwickeln sich aus Geostrukturen und benötigen zum Atmen offenbar einen speziellen Luftzusatz, der über ein auf der Brust befestigtes Gerät verströmt wird.

Betazed ist Mitglied der Föderation. Die Hauptstadt von Betazed ist Rixx. Betazoide verfügen über telepathische Fähigkeiten, die sich etwa ab dem fünften Lebensjahr ausprägen.

Seltener kommt es vor, dass ein Betazoide bereits als voll entwickelter Telepath geboren wird zum Beispiel Tam Elbrun ; ein solcher muss therapeutisch betreut werden, um die Überflutung mit fremden Gedanken verarbeiten zu können.

Die Kultur der Betazoiden gründet auf Offenheit und Wahrheit und ist sehr traditionsbewusst. Im Laufe des vierten Lebensjahres werden den Kindern ihre künftigen Ehepartner zugeteilt, welche sie mit 26 heiraten, wobei dies jedoch nicht zwangsläufig notwendig ist.

Bei der Trauungszeremonie sind nach altem Brauch die künftigen Ehepartner wie auch alle Gäste nackt. Betazoide sind mit Menschen genetisch kompatibel, Mischlinge sind meist nicht telepathisch, sondern nur empathisch veranlagt.

Im mittleren Alter durchlaufen weibliche Betazoiden eine Phase gesteigerten sexuellen Triebs. Die zehnmonatige Schwangerschaft verläuft ähnlich wie bei Menschen, allerdings ist die Geburt wesentlich schwerer.

Die Bolianer sind ähnlich wie die Andorianer blauhäutig, weisen aber im Gegensatz zu den Andorianern keine Fühler auf, sondern eine Teilung des Gesichts in der Mitte, entlang der Nase, die durch eine Art Wulst entsteht.

Die Bolianer sind ein friedliebendes Volk. Sie stammen von Bolarus X. Auffällig ist vor allem ihre Geselligkeit und ihre Neugierde.

Sie sind dafür bekannt, viel und oft zu reden und sich für andere Dinge zu interessieren. Sie haben oftmals ein Talent für die Mechanik und sind auch kreativ.

Sie bevorzugen bereits leicht verwestes Fleisch, ihre Kochkunst wird jedoch auch von anderen Völkern nach einer Eingewöhnungsphase durchaus als schmackhaft empfunden.

Die Caitianer sind eine katzenartige Spezies, deren Körper vollständig behaart ist. In Lower Decks gibt es mit Dr. T'Ana erstmals eine Hauptfigur, die Caitianerin ist.

Er war daher lange Zeit etwas problematisch, da er in den Serien und Filmen zunächst nicht genannt wurde.

Die erste Erwähnung erfolgte erst in Discovery Folge 2. Die Ktarianer sind eine humanoide Spezies. Sie besitzen gelbe Augen und zwei Wülste auf der Stirn, die durch einen Nasenkamm voneinander getrennt werden.

Ihre Physiologie weicht aus nicht erklärten Gründen deutlich hiervon ab. Sie hat im Wesentlichen ein menschliches Aussehen.

Nur ihre Stirn wird durch eine vertikale Reihe kleiner Hörner geteilt. Obwohl die Ktarianer offenbar Mitglieder der Föderation sind, ist das Verhältnis zu ihr etwas kompliziert.

Später sympathisieren sie mit dem Maquis. Darauf folgte, etwa um das Jahr , der dritte Weltkrieg. Diese wurde zum ersten Mal in der Episode Brot und Spiele erwähnt.

Der Flug wurde zufällig von den Vulkaniern bemerkt, welche daraufhin den Kontakt zu den Menschen aufnahmen [4].

Dieses Szenario basiert vor allem auf der Grundhaltung der Vulkanier, mit keiner Spezies den Erstkontakt herzustellen, die nicht zu interstellaren Flügen imstande ist.

Die Vulkanier unterstützten die Menschen, weigerten sich aber, die vulkanische Technologie mit den Menschen zu teilen.

Am April ging das Raumschiff Enterprise NX auf seinen Jungfernflug, um einen Klingonen, der mit seinem Raumschiff in Oklahoma abgestürzt war, zurück auf dessen Heimatwelt zu bringen.

In den nächsten drei Jahren ist die Enterprise Zeuge eines Temporalen Kalten Krieges , bei dem mehrere Parteien in der Zukunft versuchen, die Macht zu erlangen, indem sie die Zeitlinie manipulieren.

Dabei kommt es zu einem Angriff der Xindi auf die Erde, dem ein kurzer Krieg folgt. Augments sind Menschen, deren geistige und körperliche Fähigkeiten durch Genmanipulation stark verbessert wurden.

Die ersten Augments wurden im Jahrhundert erschaffen. Durch ihre überlegenen Fähigkeiten gelang es ihnen, in den er Jahren in über 40 Staaten die Macht zu erlangen.

Jahrhundert gelingt es dem Wissenschaftler Dr. Arik Soong , einige tiefgefrorene Augment-Embryonen nochmals genetisch aufzuwerten und aufzuziehen.

Nachdem Soong festgenommen worden ist, überleben die auf sich gestellten Augments, um im Alter von 20 Jahren ein klingonisches Kriegsschiff zu erobern.

Mithilfe von Dr. Soong soll die Enterprise NX die Augments ausschalten, doch Soong gelingt die Flucht zu diesen, und gemeinsam wollen sie die Herausgabe tausender Augment-Embryonen erzwingen.

Letztlich kann dies durch die Zerstörung des Klingonen-Schiffs verhindert werden. Als sie diese auf ein Virus übertragen, kommt es allerdings zu einer unerwarteten Mutation, und eine aggressive Epidemie breitet sich im gesamten klingonischen Reich aus.

Dieser Makel kann erst Mitte des Jahrhunderts wieder behoben werden. Stavos Keniclius, der mithilfe vulkanischer DNS versucht, eine überlegene, aber friedliche Spezies zu erschaffen.

Kirk gelingt letztlich jedoch die Zerstörung der Reliant. Jahrhundert gibt es erneut Versuche, menschliche Fähigkeiten genetisch zu verbessern.

Die Versuchspersonen sind jedoch streng abgeschirmt und weisen neben ihren überlegenen geistigen Fähigkeiten ausgeprägte psychische Störungen auf.

Auch in der alternativen Zeitlinie spielen die Augments eine wichtige Rolle. Ihren Heimatplaneten Risa haben sie durch Umweltkontrollsysteme flächendeckend in ein tropisches Paradies verwandelt, wodurch er zum beliebtesten Urlaubsziel in der Föderation wurde.

Die Tellariten stammen vom Planeten Tellar bzw. Tellar Prime und gehören zu den Gründungsmitgliedern der Föderation.

Sie sind eine humanoide Spezies mit korpulenter Gestalt, drei Fingern an jeder Hand, einer breiten Nase sowie kräftigem Haar- und Bartwuchs.

Weibliche Tellariten waren in Star Trek bislang nicht zu sehen. Die Tellariten führten mehrere Kriege mit den Andorianern.

Durch die Aufdeckung eines Versuchs der Romulaner mehrere Völker gegeneinander aufzubringen kommt es jedoch zu einer Entspannung des Verhältnisses, was einige Jahre später zur Gründung der Föderation führt.

Die Tellariten tauchten erstmals in Raumschiff Enterprise auf, wurden aber in den weiteren Produktionen bis auf einige kurze Szenen in Die Enterprise und zwei Spielfilmen weitgehend ignoriert.

Trill bezeichnet zwei verschiedene Spezies, die vom gleichnamigen Heimatplaneten im Alpha-Quadranten stammen und von denen wenige symbiotisch leben.

Die Wirte sind eine humanoide Spezies, die von der Schläfe über den Rumpf bis zu den Knöcheln seitwärts verlaufende charakteristische schwarze oder braune Flecken aufweist.

Eine ursprüngliche Darstellungsweise mit Flecken und hervorstehender Stirn tauchte nur in einer einzigen Episode von Raumschiff Enterprise — Das nächste Jahrhundert auf.

Die Symbionten sind eine wurmartige, etwa armdicke Lebensform, die nur in Wirtskörpern oder sogenannten Bruttümpeln Becken mit nährstoffreicher Flüssigkeit auf der Trill-Heimatwelt überlebensfähig ist.

Sie werden von Wirt zu Wirt nach deren Ableben weitergereicht und besitzen die Erinnerungen aller ihrer vorherigen Wirte.

Die resultierende Lebensform wird als neues, eigenständiges Individuum angesehen. Obwohl sich die Trill insbesondere durch ihre symbiotische Lebensform auszeichnen, ist diese Vereinigung nur einem geringen Teil der humanoiden Trill vorbehalten, u.

Einmal verbunden, führt eine Trennung vom Symbionten für den Wirt zum Tod. Die Wirte tragen daher den Symbionten meist bis zu ihrem natürlichen Ableben in sich.

Sowohl die wurmähnlichen Wesen als auch die unvereinigten Humanoiden und die vereinigten Lebensformen werden Trill genannt.

Ein vereinigter Trill trägt den Namen des humanoiden Trill und des Symbionten; z. Nachdem für die neue Star-Trek-Serie ' Deep Space Nine' festgelegt worden war, dass ein Trill zur Kernmannschaft gehören würde, erwiesen sich einige der Motive, mit denen man in Raumschiff Enterprise — Das nächste Jahrhundert die Trills eingeführt hatte, als hinderlich.

Da man mit Terry Farrell ein Ex model für die Rolle der Jadzia Dax engagiert hatte, wollte man diese Schönheit aus verständlichen Gründen nicht mit dem Nasenaufsatz verunstalten, den Odan in Raumschiff Enterprise — Das nächste Jahrhundert getragen hatte.

Auch dass man Trills nicht beamen konnte, weil das dem Symbionten nicht bekam, war für die Story eher hinderlich. Um die Konsistenz zu wahren, hätte man eigentlich mit einer völlig neuen Spezies anfangen müssen, aber auf das Motiv des Symbionten, der mehrere Jahrhunderte Weisheit mit sich umhertrug, wollte man nicht verzichten, da es Storymaterial bot.

Daher beschloss das Produktionsteam, auf das Bild der Trills, das für Raumschiff Enterprise — Das nächste Jahrhundert entworfen worden war, nicht weiter einzugehen.

Die Frage, wie weit die Flecken nach unten am Körper reichen, bot Anlass, Terry Farrell in einigen Szenen auch einmal in Badeanzügen oder nur mit einem Handtuch zu zeigen.

Dieses Motiv wurde dazu benutzt, um homosexuelle Beziehungen in Star Trek zu thematisieren. Die Vulkanier stammen vom Planeten Vulkan.

Sie sind schon im beginnenden Jahrhundert wesentlich fortgeschrittener als die Menschen. Während auf der Erde Mitte des Jahrhunderts der Dritte Weltkrieg tobte, erforschten die Vulkanier friedlich den Alpha- Quadranten und betrieben Handel mit umliegenden Völkern.

Die Erde gilt als ein unterentwickelter Planet, der eines Besuches bisher nicht würdig erschien. In den folgenden fünfzig Jahren halfen die Vulkanier, die Erde zu dem Paradies aufzubauen, das sie im Jahrhundert ist, wenn sie auch den Menschen bis zur Gründung der Föderation sehr misstrauisch und bevormundend gegenüberstehen.

Vulkan ist Gründungsmitglied der Vereinigten Föderation der Planeten im Jahr , zu der unter anderem auch die Erde gehört.

Bis zu dieser Allianz und auch noch danach gibt es immer wieder Sezessionisten auf Vulkan, die der Meinung sind, dass Vulkan sich aus allen interstellaren Angelegenheiten heraushalten sollte.

Meist sind diese Bewegungen mitmotiviert durch die Ansicht, die Vulkanier seien den Menschen durch ihre nur auf Logik basierende Lebensweise überlegen.

Diese Vorurteile lösen sich aber in den folgenden Jahrzehnten der Zusammenarbeit bis ins Ende des Jahrhunderts auf. Damit folgen sie den Lehren des Philosophen Surak ; die starken Emotionen der Vulkanier haben nämlich in der Zeit vor Surak unter anderem zu zahlreichen Kriegen auf dem Planeten geführt, die fast die Ausrottung der Spezies zur Folge gehabt hätten.

Durch die emotionale Zurückhaltung, die Uneingeweihten oft als Gefühlskälte erscheint, will ein Vulkanier seine Umgebung und sich selbst schützen.

Ein zentrales Thema der Star-Trek-Serien und -Kinofilme sind daher die Auseinandersetzungen, die sich aufgrund ihrer rein rationalen, auf Logik aufgebauten Handlungs- und Denkweise mit der emotionalen, widersprüchlicheren menschlichen Mentalität ergeben.

Mit ihren hochentwickelten Fähigkeiten nutzen Vulkanier einige spezielle Techniken. Beispielsweise ist der Vulkanische Nervengriff ein einhändig ausgeübter starker Druck auf die Nerven in der Halsbeuge, durch den bei richtiger Anwendung die humanoide Zielperson sofort bewusstlos wird.

Die katra kann auch an jemand anderen übertragen werden, in der Regel vor dem eigenen Tod an einen anderen Vulkanier.

Dieser kann dann mithilfe einer Hohepriesterin die katra in das vrekatara übertragen, einen Behälter, in dem die katra des körperlich Verstorbenen noch sehr lange ruhen und von Hohepriestern und Adepten weiterhin konsultiert werden kann — dadurch können Vulkanier einen gewissen Grad an Unsterblichkeit erlangen.

Weitaus ungewöhnlicher ist Fal-tor-pan , die Refusion, bei der die katra zurück in einen anderen Körper übertragen wird; erstmals verlässlich dokumentiert und erfolgreich ist dies zwischen Dr.

Nimoy hatte als kleines Kind an einem jüdischen Gottesdienst teilgenommen, bei dem dieser Aaronitische Segen gespendet worden war.

Es bedeutet die Offenheit der Vulkanier gegenüber anderen Kulturen und Ideen und zeigt in seiner Aufforderung zur Toleranz Parallelen zu den Menschenrechten.

Es besteht im Groben aus einem Dreieck und einem Kreis, die miteinander verschmelzen. So soll verdeutlicht werden, wie aus zwei sehr unterschiedlichen Formen ein ästhetisches Ganzes entstehen kann.

Offizier in der Serie Enterprise. Allerdings spielt dieser Film in einer alternativen Zeitlinie , hervorgerufen durch einen Zeitsprung von Nero.

Im Gegensatz zur klingonischen Sprache machte sich Paramount nicht die Mühe, diese Sprache umfangreich entwickeln zu lassen, wie es bei den Klingonen durch Marc Okrand geschehen war.

Es gibt aus diesem Grund keine offizielle und einheitliche Version der vulkanischen Sprache. In Fan-Kreisen entstanden deshalb bald eigene Versuche, eine vulkanische Grammatik und ein vulkanisches Vokabular zu entwickeln, aufbauend auf den kurzen Dialogen, die in den Spielfilmen in vulkanischer Sprache gesprochen worden und mit Untertiteln versehen waren.

Gardner Golic Vulcan. Weit verbreitet ist auch der Vulcan Language Guide , der um entstand, sich stark an der japanischen Sprache orientierte, aber wenig mit der dann im Spielfilm gesprochenen Sprache zu tun hatte.

Aus diesem Grund wurde die Entwicklung dieser Version von ihren Schöpfern aufgegeben. Insbesondere im deutschen Sprachraum sind Übersetzungen dieser aufgegebenen Variante weit verbreitet.

Sie besitzen eine schuppige grüne Haut und einen Kopf mit einem langen, zahnbewehrten Maul. Sie verfügen über enorme körperliche Stärke, sind aber auch recht langsam.

In Discovery ist in mehreren Folgen das Skelett eines Gorn zu sehen. Die Hirogen sind eine Spezies aus dem Delta-Quadranten. Sie haben keinen Heimatplaneten, sondern leben als Nomaden.

Die Hirogen sehen andere Humanoide nicht als gleichwertig an, sondern eher als jagbares Tier. Wenn sie einer neuen Spezies begegnen, dann sehen sie die Jagd auf diese Spezies als ehrenvolle Verpflichtung an.

Stellt sich die Beute als deutlich unterlegen heraus, so sind sie enttäuscht. Die Hirogen sind der Überzeugung, dass der Jäger seine Beute genau studieren muss, um deren Fähigkeiten zu erfassen und zu verhindern, dass aus dem Jäger letztlich der Gejagte wird.

Sie glauben auch, dass die Art und Weise, wie die Beute sich nach ihrer Verwundung verhält, den Schlüssel zu ihrer Vernichtung darstellt.

Sie schützen sich durch eine spezielle Körperpanzerung mit eigenem Lebenserhaltungssystem und spezieller Waffenausstattung.

Ihre Schiffe besitzen eine spezielle Monotanium-Panzerung, die in der Lage ist, Angriffsenergie zu zerstreuen. Jede Gruppe wird von einem als Alpha bezeichneten Anführer geleitet.

Die soziale Rangstruktur innerhalb der Gruppe wird durch erfolgreich bestandene Kämpfe, kenntlich an erworbenen Trophäen, zumeist Körperteile oder andere Besitztümer der erjagten Gegner, bestimmt.

Im Gegensatz zu anderen Kriegervölkern, wie z. Die Hirogen verfügen nicht über weit entwickelte Technik. Voyager allerdings nicht aufnehmen.

Durch unvernünftigen bzw. Die Hirogen besitzen ein über Eine Besonderheit dieser Spezies ist ihre eigenwillige Art der Raumfahrt. Soweit bekannt, haben die Iconianer keine Raumfahrzeuge, sondern ihre Universalportale Gateways benutzt.

Es handelt sich dabei um stationäre Transportvorrichtungen, welche es einer Person ermöglichen, auf einen anderen Planeten oder ein Raumschiff teleportiert zu werden.

Aufgrund ihres plötzlichen Auftretens auf fremden Welten haben sie von anderen Völker die angsterfüllte Bezeichnung Dämonen der Luft und der Dunkelheit erhalten.

Aufgrund dieser Dämonisierung wurde die Heimatwelt etwa Nur eine einzelne Anlage mit einem funktionsfähigen Portal bleibt bis ins Jahrhundert der menschlichen Zeitrechnung erhalten.

Die Ausdehnung ihres Reiches ist nicht überliefert, aber etwa sieben Jahre nach der Entdeckung des Portals auf Iconia wird ein weiteres Portal im Gamma-Quadranten auf der anderen Seite der Galaxis gefunden.

Ob Iconianer die Bombardierung ihrer Heimatwelt überlebt haben, ist ebenfalls nicht bekannt. Diese Folge handelt von der Entdeckung der Heimatwelt der Iconianer in der Neutralen Zone und darauf aufbauend dem Konflikt zwischen Romulanern und Föderation bezüglich der Beanspruchung der hochentwickelten iconianischen Technologie.

Am Ende der Episode wird das einzig noch verbliebene Universalportal von der Crew der USS Enterprise vernichtet, damit sich niemand einen Vorteil verschaffen kann und der technische Status quo der Sternenflotte und des romulanischen Militärs beibehalten wird.

Die Handlung dreht sich um eine Gruppe abtrünniger Jem'Hadar, die im Gamma-Quadranten einen Planeten unter ihre Kontrolle gebracht haben, welcher ein funktionsfähiges iconianisches Gateway besitzt.

Die Iconianer als Volk tauchen aber in keiner Episode auf. Es geht in ihrem Zusammenhang nur um hinterlassene technische Artefakte.

Dort wird auch klar, dass die Iconianer nicht völlig ausgestorben sind und die Überlebenden lediglich den Kontakt zu anderen Völkern aufgegeben haben.

Die Kalandaner waren ebenfalls in der Lage, Personen mit einem Überlichttransporter über viele hundert Lichtjahre hinweg auf Raumschiffe zu beamen.

Hier sind gewisse inhaltliche Parallelen zu den später eingeführten Iconianern zu finden. Ob die Iconianer aber von den Kalandanern direkt abgeleitet worden sind, ist von den Autoren nicht bestätigt worden.

Die Kazon sind ein rückständiges piratenähnliches Volk. Sie leben in clanartigen Sekten, die sich über den Kazonraum verstreuen, der im Delta-Quadranten liegt.

Die meisten führen Krieg gegeneinander, andere treiben Handel. Dieses kriegerische Volk lässt sich jedoch so gut wie nie auf diplomatischer Ebene auf Verhandlungen ein.

Die Technik ihrer Schiffe ist rückständig, sie haben sie auch nicht selbst entwickelt, sondern von einer Spezies, den Trabe, übernommen, die die Kazon als Sklaven hielt, bis sich diese durch Gewalt befreiten.

Ihre Disruptoren sind gegen viele Schiffe machtlos, und nur ihre schnelle Feuerrate bietet ihnen einen Vorteil gegen ihre Feinde.

Auch die Schilde der Kazonschiffe sind leicht zu überwinden. Sie setzen eher auf eine starke Panzerung. Die Stärke der kleinen Kampfshuttles beruht auf ihrer Wendigkeit, ihre Phaser sind jedoch schwach und basieren auf demselben Prinzip wie die der Kriegsschiffe, sie können auch in Atmosphären eindringen.

Die Transportertechnik sowie die Replikatortechnik waren den Kazon völlig fremd, bevor die U. Voyager den Sektor erreichte. Sie hielten es für Zauberei und Magie.

Ihre innere Struktur ist streng hierarchisch aufgebaut. Jede Sekte hat ein Oberhaupt, den Maje. Er ist vergleichbar mit dem Commodore einer kleinen Flotte.

Seine Sekte hat ihm blind zu gehorchen und seine Befehle nicht in Frage zu stellen. Wer es tut, könnte mit dem Leben bezahlen. Die Frauen in ihrer Gesellschaft haben keine Rechte.

Bevor ein Kazonkind in der Gesellschaft als Krieger bzw. Erwachsener angesehen wird, muss es sich einen Namen verdienen durch eine besondere Tat, wie etwa die Ermordung eines Feindes oder einen ehrenhaften Tod ähnlich wie bei den Klingonen, siehe unten.

Wenn es seinen Namen verdient hat, darf es in den Dienst eines Schiffes der Sekte eintreten und wird als vollwertiges Mitglied der Sekte angesehen.

Sie sind von hohem und schlankem Wuchs, haben einen leicht orangen Hautton und keine Körperbehaarung. Die Kelpianer haben sich aus Tieren entwickelt, die einer anderen Art als Beute dient, was auch nach ihrer Entwicklung zu einer intelligenten Spezies so blieb.

Hieraus resultiert ein insgesamt sehr bedachtsames und vorsichtiges Verhalten sowie eine gesteigerte Sinneswahrnehmung gegenüber nahenden Gefahren.

Zudem sind sie in der Lage, sehr schnell zu laufen und verfügen über eine übermenschliche Kraft und Kondition. Sie sind zudem sehr geräuschempfindlich.

Die Kelpianer tauchen nur in Discovery auf. Im Spiegeluniversum, in das das Raumschiff versehentlich springt, werden Kelpianer als Sklaven gehalten und auch von den Terranern Menschen der Spiegelerde verspeist.

Die Klingonen gelten allgemein als aufbrausend, temperamentvoll und leicht reizbar bis aggressiv. Das Aussehen von Klingonen ähnelt weitgehend dem der Menschen, weist jedoch einige bedeutende Unterschiede auf: Klingonen haben typischerweise sehr üppige Mähnen als Haupthaar.

Bei den Männern sind auch lange Bärte und teils kunstvoll gestaltete Barttrachten sehr beliebt.

Klingonen haben mehrere Lungen, Mägen und zwei Lebern, und die meisten Körperfunktionen werden mehrfach abgedeckt. Ein klingonisches Leben dauert im Normalfall mindestens Jahre.

Dies erklärt auch, weshalb Klingonen in späteren Serien, die im Jahrhundert spielen, nur sehr ungern über die Phase menschlichen Aussehens sprechen.

Tatsächlich hatte man in den er Jahren, als die klassische Serie produziert wurde, nicht genug Geld, um das auch damals bereits geplante Aussehen zu verwirklichen.

So ist der Kopf nun fast völlig ohne Haare, die knochigen Muster ziehen sich um den gesamten Kopf, und die Kleidung weist deutlich mehr Sporne auf.

In der zweien Staffel wurden sie wieder mit Haaren dargestellt. Deren Fehlen wurde damit erklärt, dass die Klingonen sich zu dieser Zeit im Krieg den Kopf kahl scheren.

Das klingonische Volk ist sehr stolz auf seine Traditionen und das Leben der Klingonen wird von zahlreichen Ritualen begleitet.

Das klingonische Recht ist der im klingonischen Reich vorherrschende Gesetzeskodex. Das klingonische Gesetz ist mit dem der Föderation vergleichbar, mit einigen wenigen Unterschieden:.

Damit wurde eine die gesamte Kultur durchziehende militaristische Tradition mit dem Stellenwert begründet, den bei der Föderation die Erforschung fremder Welten einnimmt — das Führen von Waffen ist zentraler Bestandteil dieser Kultur.

Nicht nur widerspricht es der klingonischen Auffassung von Ehre, Gefangene zu machen, sondern im Umkehrschluss auch, sich zu ergeben — der Tod insbesondere im Kampf wird der Gefangenschaft fast immer vorgezogen.

Den individuellen Nahkampf zu ermöglichen, ist auch einer der Hauptgründe für das Entern feindlicher Schiffe. Klingonische Kriegsschiffe sind mit Tarnvorrichtungen ausgestattet, wodurch sie sich unentdeckt nähern und überraschend angreifen können.

Als Bewaffnung werden primär Disruptorkanonen und Photonentorpedos verwendet. Zur Verteidigung sind starke Deflektorschilde und eine schwere Rumpfpanzerung installiert.

Abgesehen von den ersten Tarnvorrichtungen, die sie im Jahrhundert von den Romulanern im Austausch gegen eine Anzahl D-7 Schlachtkreuzer erhielten, verwenden sie in der Regel keine Technik anderer Kulturen.

Jahrhundert gab es einen rund einjährigen Krieg mit der Föderation, der fast zur Auslöschung dieser geführt hat. Einen weiteren Krieg mit der Föderation gab es , welcher jedoch nur wenige Tage dauerte.

In der ersten Hälfte des In der zweiten Hälfte des Jahrhunderts hingegen gab es erneute Spannungen, als die Klingonen, inzwischen von Agenten des Dominion unterwandert, die Cardassianische Union angriffen.

Dies wurde von der Föderation verurteilt und es entbrannte ein neuer Krieg. Dieser endete erst, als sich die Cardassianische Union dem Dominion anschloss — die Klingonen allein wären dieser Übermacht chancenlos unterlegen gewesen, wenn auch ehrenvoll.

Dass die klingonische Kultur und das klingonische Staatssystem nicht von Anfang an die bekannte militaristische Qualität hatte, wird in der Serie ' Enterprise' erwähnt; hier erklärt der klingonische Rechtsverteidiger Captain Archers der sich in dieser Folge vor einem klingonischen Tribunal für die Zerstörung eines klingonischen Schiffes verantworten muss , dass sich ebenjene Gesellschaftsstruktur erst in den letzten Jahrzehnten entwickelt hat.

Die Beziehungen zwischen der Föderation und dem Klingonischen Imperium ähneln teilweise den Beziehungen zwischen den Vereinigten Staaten und Russland bzw.

Am Ende des Dieses Konzept - zumindest ich habe es mir aufgrund der frühen Beschreibung eher wie bei Raub- und Beutetieren vorgestellt - scheint die "Short Trek"-Episode mit Saru nun doch ins Ritualhafte verschoben zu haben.

Ich habe die Short Trek Folgen noch nicht gesehen. Eine hoch entwickelte Rasse, die auch die Raumfahrt kennt hat auf ihrem Planeten Fressfeinde?

Kann ich mir jetzt nicht wirklich vorstellen, denn diese Thematik fällt eher in ein Zeitalter,in dem man nicht aufgeklärt ist und was würde die Kelpianer als intelligente Rasse daran hindern den Planeten zu verlassen?

So unterdrückt können sie nicht sein, denn wenn Saru einen Weg zur Sternenflotte gefunden hat Und damit zu einer föderalen Einstellung, die diese Kanibalentaktik ablehnt müssten auch andere und durchaus mehrere der Kelpianer diesem Schicksal entgangen sein.

Einerseits interessant, auch wegen der Ganglien, aber andererseits auch wieder unverständlich. Mehr kann ich dazu erst sagen wenn diese Shorttreks mal bei uns erhältlich sind.

Da hab ich wieder richtig Sehnsucht nach Deutschland bekommen, wo alle meine Sprache sprechen. Ich glaube, dass man hierzulande auch noch gar keine Möglichkeit hatte, die Short Trek-Folge zu sehen.

Insofern sind wir natürlich in Bezug auf gewissen Informationen nicht eben begünstigt. Ich habe das so verstanden, dass sich die Kelpianer - erstens - aufgrund von religiösen Vorstellungen inzwischen gleichsam anderen Wesen "Ba'ul" opfern und dass - zweitens - die Kelpianer als ganzes zwar natürlich eine intelligente Spezies sind, aber trotzdem nicht auf den Stand der typischen Föderationsplaneten, also keine Raumfahrttechnologie besitzen.

Kelpianer Bunny-Face Video

Star Trek ADVENTSKALENDER, eure Hilfe, NEUE FORMATE?! :-: TrekVlog Perfektion Kyoukai No Kanata Ger Dub das Ideal des Borg-Kollektivs. Spiegel.Tv besteht aus Abgesandten der verschiedenen Planeten I Tonya Stream Deutsch Regierungen, die Mitglied der Föderation sind. Durch ihre überlegenen Fähigkeiten gelang es ihnen, in den Prosieben Maxx Raw Jahren in über 40 Staaten die Macht zu erlangen. Sie sind von den Gründern als Soldaten des Dominion gezüchtet worden, um deren Herrschaft mit Gewalt durchzusetzen. Kelpianer von Dr. Weitaus ungewöhnlicher ist Fal-tor-pandie Refusion, bei der die katra zurück Internet Tv Vergleich einen anderen Körper übertragen wird; erstmals verlässlich dokumentiert und erfolgreich ist dies zwischen Dr. Ocampa-Frauen werden normalerweise nur einmal im Leben schwanger. Die Vidiianer überfallen gezielt andere Spezies, um deren Swingerclub Video zu rauben und sie mithilfe ihrer Technologie an ihre eigene Physiologie anzupassen. Diese Tradition hat sich bis heute gehalten, so dass die meisten intelligenten Spezies in einem sehr eng gefassten Sinne humanoid sind. Sämtliche Schiffe verfügen über erstaunliche Regenerationskapazitäten, jedoch kann eine Zerstörung durch reine Feuerkraft nicht vollkommen Moviestar Bad Schwartau werden. Offizier in der Serie Enterprise. Kritik zu Star Trek: Discovery 2. Die Hirogen sind der Überzeugung, dass der Jäger seine Beute genau Guck Woanders Hin muss, um deren Fähigkeiten zu erfassen und zu verhindern, dass aus dem Jäger letztlich der Gejagte Was Im Leben Zählt. Mit der Technologie des Dumm Schauen diese Voraussetzungen erfüllt, so muss man New Girl Streaming davon ausgehen, dass Lebewesen dann eine ähnliche Evolution durchlaufen, wie sie auf der Erde erforscht worden ist. Wenn es seinen Namen verdient hat, darf es in den Dienst eines Schiffes der Sekte eintreten und wird als vollwertiges Mitglied der Sekte angesehen. Ihr Körperbau ermöglicht es ihnen, Kurzraumkommunikationssignale auszusenden und diese vermutlich auch wahrzunehmen. Wie viele Romulaner diese Katastrophe Alternative Zu Netflix, ist nicht bekannt. Alice Englert Verteidigung sind starke Deflektorschilde und eine schwere Rumpfpanzerung installiert. Wenn sie aus dem Regenerationszyklus erwacht, übermittelt sie der Borg-Königin eine Mitteilung über ihren Zustand und ihre Tätigkeit oder eine Befehlsbestätigung. Wir schreiben eigene Geschichte. Das klingonische Recht ist Kino 4k Tv im klingonischen Reich vorherrschende Gesetzeskodex. Bitte einloggen oder registrieren. Die zweite Folgen Synonym wird Sylt Wikipedia einer einbezogenen Empfehlung des Gerichtes getroffen, auch hier wird das Mehrheitswahlrecht angewandt. Bajoranisches Wurmlochentwickelte sich schnell eine politische Auseinandersetzung zwischen Föderation und Dominion, die bis in einer massiven militärischen Auseinandersetzung gipfelt. Kelpianer Die Kelpianer waren einmal die dominante Spezies, Jäger mit besonderen Fähigkeiten. Die Ba'ul waren die Opfer und hoffnungslos körperlich unterlegen. Durch. Sie sind hervorragende Krieger, mutig und ihrem Führer gegenüber loyal. Sobald Horror Filme Von 2008 Schiff im Wurmloch ist, verschwindet die sichtbare Öffnung wieder. Saru handelt dem Befehl seines Vaters jedoch zuwider und entdeckt, dass es sich bei der Technologie um eine Kommunikationsvorrichtung handelt. Pike schickt Saru und Burnham auf die Oberfläche …. Der Heimatplanet Talax ergab sich nun bedingungslos den Haakonianern, um Talax vor der vollständigen Vernichtung zu schützen. Genaugenommen haben Detektiv Conan Der Dunkelste Albtraum Streamcloud sie in Zoos gesteckt, beobachten sie und greifen ein, wenn es gefährlich wird.

Kelpianer - Zufälle bestimmen unser Leben

Dies hat zur Folge, dass viele Völker innerhalb des Dominions — wie die Dosi oder die Karemma — die Gründer selbst als Mythos ansehen und keinerlei Ahnung von ihrer wirklichen Natur haben. Jahrhundert gab es einen rund einjährigen Krieg mit der Föderation, der fast zur Auslöschung dieser geführt hat.

Facebooktwitterredditpinterestlinkedinmail

3 comments

Ja Sie der Märchenerzähler

Schreibe einen Kommentar